EWALIA Nervensaft I für Pferde

Ergänzungsfuttermittel für Pferde – trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei, wodurch eine bessere Anpassung an Ausnahmesituationen (Tierarzt- oder Hufschmiedbesuch, Silvester, Auswärtstraining etc.) gegeben sein kann.


Fütterungsempfehlung (Pferd 500kg)

Wir empfehlen eine Fütterungsdauer von mindestens drei Wochen.

  • Normalbedarf: 2x täglich 40ml
  • Mehrbedarf: 2-3 mal die oben angegebene Menge für mindestens 10 Tage

Kühl und dunkel lagern. Nach Anbruch zügig verbrauchen.


Zusammensetzung
Melissenblatt,  Baldrianwurzel,  Kamille,  Hopfenzapfen
Frei von
Färbungsmitteln,  Konservierungsstoffen,  Zuckerzusätzen
Analytische Bestandteile
Feuchtgehalt 98%
Rohprotein 0,5%
Rohfett 0,4%
Rohasche 0,6%
Rohfaser 0,5%
Natrium 0,004%

10 von 17 Bewertungen

4.88 von 5 Sternen


Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


11. April 2021 10:03

Endlich ein Pferd mit dem man arbeiten kann.

Endlich ein Pferd mit dem man arbeiten kann. Ich habe einen 9 jährigen Württemberger Wallach. Das Pferd war immer recht schwierig, da es immer unter vollem Strom stand und sich an fast allem störte und sehr schreckhaft reagierte. An der Kutsche war es oft gefährlich und auch das Reiten war nicht einfach. Zum Glück war er nie böse. Ich hatte vom Nervensaft gelesen und dachte diese Möglichkeit etwas zu verbessern werde ich versuchen. Er hat auch immer wieder Probleme mit dem HP5 Virus was bedeudet dass er immer wieder mal einen Hornhautdefekt hat was immer ein Problem ist. Um das Imunsystem zu särken bekommt er auch immer genügend Mineralien. Seit ca. 8 Wochen bekommt er den Nervensaft2. Ich bin wirklich sehr begeistert wie sich mein Pferd verändert hat. Nach ca. 3 Wochen der Zugabe vom Nervensaft2 wurde er viel gelassener, ist nicht mehr so unter Spannung und man kann jetzt sehr gut mit ihm arbeiten. Teilweise liegt er am Tag im Stall und ruht was ich zuvor noch nie gesehen hatte. Seine Gesundheit (Auge) hat sich auch sehr verbessert. Sein Temprament hat er aber behalten und es macht jetzt viel Spaß mit ihm zu arbeiten. Egal ob an der Kutsche oder unter dem Sattel. Ich freue mich schon wenn ich ihn wieder auf einem Turnier vorstellen kann. Deshalb habe ich jetzt den Nervensaft1 bestellt den ich auf während Turnieren einsetzen darf. Hoffentlich wirkt dieser genau so gut. Ich kann diesen Nervensaftihn nur empfehlen.

26. Januar 2024 11:01

Eure Nervensäfte sind der Hammer!

Eure Nervensäfte sind der Hammer! Meine beiden sehr heißen Pferde sind schon nach dem 2. Tag ruhiger, gelassener und konzentrierter gewesen. Die Ängstlichkeit vor alltäglichen Kleinigkeiten ist verflogen und endlich kann ich sie mit normalen Hilfen reiten ohne, dass sie explodieren. Ich habe schon alle ausprobiert was es am Markt gibt und es hat noch Nichts annähernd so gut geholfen wie euer Nervensaft!

7. Februar 2019 18:12

Nach einer Sehnenverletzung si...

Nach einer Sehnenverletzung sind wir jetzt am anreiten. Mein Schimmel ist dadurch natürlich alles andere als ausgeglichen. Die Geister in der Reithalle vermehren sich scheinbar exponentiell. Leider zeigt sich auch nach der 2. Flasche Nervensaft keine Wirkung. Schade.....

29. September 2019 10:54

6jähriger Wallach unkonzentriert und schreckhaft

Habe den Saft jetzt seit ca. 10 Tagen bei einem 6jährigen Wallach im Gebrauch und er ist seitdem wesentlich gelassener und weniger schreckhaft. Er konzentriert sich jetzt vielmehr auf das wesentliche. Tipptopp und kann ich nur weiterempfehlen.

1. Juni 2023 00:00

Mein Pferd randalierte wieder ...

Mein Pferd randalierte wieder einmal ohne ersichtlichen Grund in seiner Box (er ist ein sehr schwieriger Charakter). Kurzerhand beschloss ich ihm den noch übrigen Nervensaft 1 zu verabreichen. Er bekam 500ml Nervensaft 1 mit Wiesenkopps gefüttert. Noch bevor er fertig gefressen hatte fielen ihm die Augen halb zu. Er war komplett relaxed und ich konnte ihn putzen und mit ihm so entspannt wie schon lange nicht mehr spazieren gehen.

15. Juni 2020 09:38

Ich bin begeistert: Schon viele Mittel habe ich bei schreckhaften und nervösen Stute ausprobiert. Mit Baldrianprodukten konnte ich ihr bisher gar nicht kommen, wurde sofort naserümpfend verweigert! Deshalb war ich sehr skeptisch, als mir der Nervensaft von Stallfreunden empfohlen wurde. Habe ihr dann gleich beim 1. Versuch 40 ml unters Futter gemischt und sie hat es ohne zögern gleich alles genommen. Auch die Wirkung ist Spitze. Habe schon am 2. Tag bei halber Dosis ein relaxtes aber konzentriertes Pferd gehabt. Wir werden demnächst in einen neuen Stall umziehen. Für den Transport bin ich zuversichtlich, weil wir diesen wunderbaren Saft haben. Wenn ich dafür die Dosis erhöhe, wird es bestimmt alles gut klappen.

30. August 2021 12:08

Erleichterung für Hektiker

Unser 7jähriger Blüterwallach ist und bleibt ein heißer Ofen. An manchen Tagen ist er die Ruhe in Person und an anderen Tagen können ihn unerfindliche Dinge völlig aus der Fassung bringen. Da diese "schwierigen Tage" weder für ihn, noch für uns Reiter, so ohne sind, waren wir auf der Suche nach einem möglichst natürlichen Zusatzfutter, mit dem wir ihm diese übermäßige Spannung nehmen können. Wie von anderen Anwendern bereits berichtet, wirkt der Kräutersaft beruhigend, ohne das Pferd zu sehr runterzupegeln. Der Wallach ist spritzig, leistungsbereit und wach, steigert sich aber bei Weitem nicht mehr so in irgendwelche Schrecksituationen oder beruhigt sich sehr schnell wieder. Für alle Beteiligten eine absolute Erleichterung!

9. November 2019 20:52

Der Nervensaft hat erfolgreich gewirkt. Mein Pferd ist viel, viel ruhiger geworden.

Der Saft ist der Hammer. Mein Wallach war immer sehr nervös und unruhig. Hat sich draußen wie drinnen von Umwelteinflüsse beeindruckend lassen. Auch die Konzentration lies zu wünschen übrig. Dank der Kur des Nervenssafst ist mein Wallach immer und immer ruhiger geworden. Selbst die Konzentration war wieder da. Ein Wunder. Ich benutze es jetzt wieder im Winter um die Paddock und Boxenzeit angenehmer zu gestalten, da er sonst ein Flummi unter Strom ist. Einfach Klasse kann ich nur weiterempfehlen. Danke Ewalia

18. Mai 2023 14:53

Im Sommer das non plus ultra

Meine Stute ist im Sommer mit den Plagegeistern fast nicht wiederzuerkennen - schon im Frühjahr fängt es an, sie flippt regelrecht schon ab einer Fliege aus, ganz schlimm wird es dann mit den Stechmücken oder Bremsen. Mit dem Nervensaft 1 kein Thema mehr, sie schüttelt sich zwar stärker als andere Pferde, wird aber nicht mehr so kopflos. Noch zusätzlicher Nebeneffekt - sie bleibt auch in anderen Situationen absolut cool. Hatte auch mal den Nervensaft II getestet, der hatte aber nicht dieselbe Wirkung. Daher bleiben wir bei diesem über den Sommer.

14. November 2021 18:55

Lecker und Gut

Habe Anfang des Jahres schon sehr gut Erfahrungen damit gemacht. Das Perd war sehr Empfindlich mit Geräuschen und unbekannten Dingen in der Umgebung. Nach wenigen Tagen wurde es besser und hält bis heute an.

Die Zutaten erklärt

Melissenblatt-Media

Melissenblatt

Als Heilpflanze bei körperlicher wie seelischer Überreizung ist sie seit der Antike bewährt

Baldrianwurzel-Media

Baldrianwurzel

Die starke Wurzel für schwache Nerven

Kamille-Media

Kamille

Die Mutter der heilenden Kräuter

Hopfenzapfen-Media

Hopfenzapfen

Verschafft dem Gemüt, Ruhe und Ausgleich

Andere lieben auch:

ist auch turniergeeignet
fördert die innere Stabilität
Magenfunktionen natürlich unterstützen
ideal für Stuten in Umstellungsphasen

Unser Versprechen an dich

Für uns steht das Wohlbefinden von Tier & Mensch an erster Stelle. Ewalia entstand aus einer persönlichen Notlage. Eines unserer Pferde litt an chronischem Husten. Seitdem stellen wir mit viel Liebe Naturprodukte her, die aus besten, natürlichen Zutaten bestehen – und das wird immer so sein. Bei Fragen stehen wir dir jederzeit zur Verfügung.

Dein Team EWALIA